Eingabehilfen öffnen

Springe zum Hauptinhalt
Medienmitteilung vom
25. August 2023
Medienmitteilung vom 25. August 2023

Baugesuch für Entwicklung des Kammgarnareals eingereicht

Nachdem die Stimmbevölkerung der Entwicklung des Kammgarnareals zugestimmt hat, ist das Projekt nun soweit gereift, dass das Baugesuch eingereicht werden konnte. Neben der zukünftigen Nutzung des Kammgarn-Westflügels spielt der Kammgarnhof eine bedeutende Rolle für die Aufwertung des Areals.

Im August 2020 befürwortete die Schaffhauser Stimmbevölkerung einen Rahmenkredit zur Entwicklung des Kammgarnareals mit der Umnutzung und Sanierung des Westflügels, dem Bau einer Tiefgarage sowie der Gestaltung und Aufwertung des Kammgarnhofs. Im Rahmen eines Gestaltungswettbewerbs wurde daraufhin ein Siegerprojekt für die Neugestaltung des Kammgarnhofs ausgewählt und es erfolgte das Planerwahlverfahren für den Westflügel. Mittlerweile sind die Pläne soweit gereift, dass die Baueingabe erfolgt ist und die Baubewilligung für die Umsetzung eingeholt werden kann.

Konkrete Gestalt nimmt der Kammgarnhof an. Das Projekt CELASTRINA, welches im Wettbewerb siegte, besticht durch grosse Grünflächen mit vielen Bäumen, welche Schatten spenden und kühlen. Vor dem Nordflügel des Gebäudes entsteht eine grössere Terrasse, vor dem Westflügel gibt es eine Pergola und in der Mitte des Hofs ein Wasserspiel. Der Kammgarnhof kann damit für verschiedene Veranstaltungen genutzt werden und dient der Bevölkerung als Ort der Begegnung, zur Erholung und zum Austausch. Möglich wird diese neue Nutzung des Kammgarnhofs durch den Bau einer einstöckigen Tiefgarage und den Wegfall der oberirdischen Parkplätze. Bei der Planung der Tiefgarage mussten geänderte Normen und der spezielle Baugrund in der Nähe des Rheins berücksichtigt werden. Die Tiefgarage wird mit rund 90 Parkplätze etwas weniger umfassen als ursprünglich vorgesehen war. Dies ist durch die Verschiebung einzelner Lagerräume ins Untergeschoss begründet. Im Gegenzug konnten weitere hochwertige Flächen im Westflügel gewonnen werden.

Das Gebäude des Westflügels wurde auf Altlasten geprüft und die statische Belastungsfähigkeit anhand eines Bruchversuches überprüft. Im Erdgeschoss des im Minergie-Standards ausgebauten Gebäudes kommen die Bibliothek und die Ludothek zu liegen. Die verglasten Fassaden geben einen attraktiven Einblick in die Welt der Bücher und Spiele. Anschliessend an die Bibliothek ist der neue Gastrobereich angeordnet, welcher sich mit einem Aussensitzbereich zum Hof orientiert. Im 1. Obergeschoss nimmt die Bibliothek rund die Hälfte der Fläche ein. Die andere Hälfte dieses Stocks soll in kleinen bis mittelgrossen Einheiten vermietet werden. Integriert wird im 1. Obergeschoss auch das Didaktische Zentrum der Pädagogischen Hochschule Schaffhausen, wodurch Synergien optimal genutzt werden können. Die Pädagogische Hochschule wird die Räumlichkeiten im 2. und 3. Obergeschoss beziehen. Für den weiteren Mieterausbau fertig gestellt wird das 4. Obergeschoss, welches gesamthaft zur Vermietung freigegeben wird. Festgelegt wurde zudem der Durchgang von der Klosterstrasse in den Kammgarnhof: Eine grosszügig gestaltete Passage mit klar erkennbaren Zugängen zur Bibliothek, Ludothek und zum Westflügel wird an der Ecke Klosterstrasse/Baumgartenstrasse den Zugang von der Altstadt in das Kammgarnareal definieren.

Das Baugesuch wurde nun zur Bewilligung eingereicht. Sobald diese vorliegt, erfolgt die Ausschreibung für die Vergabe der Arbeiten. Voraussichtlich im Frühling 2024 starten die Vorbereitungsarbeiten für den Westflügel und die archäologischen Grabungen im Westflügel. Ab Herbst 2024 sind die Vorbereitungsarbeiten und archäologischen Grabungen im Kammgarnhof geplant. Mit der Fertigstellung des Westflügels wird im Herbst 2026, mit der Fertigstellung des Kammgarnhofs und der Tiefgarage gegen Ende 2026 gerechnet.

Ansprechpersonen:

Dr. Katrin Bernath, Baureferentin
Telefon: +41 52 632 52 13
katrin.bernath@stsh.ch

Dr. Raphaël Rohner, Bildungsreferent
Telefon: +41 52 632 52 14
raphael.rohner@stsh.ch

Jasmin Klein, Projektleiterin Hochbau
Telefon: +41 52 632 53 82
jasmin.klein@stsh.ch

Medienmitteilung als PDF