Skip to main content
Medienmitteilung vom
18. Februar 2022
Medienmitteilung vom 18. Februar 2022

Eingeschränkte Nutzung des Fronwagplatzes

Ein Teil des Baustellenverkehrs zur Baustelle im Stadthausgeviert erfolgt ab Mitte März 2022 über den Fronwagplatz. Daher kann dieser während der Bauzeit bis Ende 2023 nur mit Einschränkungen genutzt werden.

Im Bereich des Stadthausgevierts werden in den nächsten zweieinhalb Jahren grössere Bauarbeiten umgesetzt. Neben dem Verwaltungsneubau und der Sanierung des Hauses Eckstein stehen Werkleitungsarbeiten an und wird ein Wärmeverbund realisiert. Saniert und umgebaut werden zudem die nördlichen Liegenschaften im Stadthausgeviert. Die Zufahrt eines Teils der Lastwagen zur Baustelle erfolgt dabei über den Obertorkreisel, die Oberstadt und den Fronwagplatz in die Stadthausgasse. Die Route über den Fronwagplatz wird ab Mitte März 2022 regelmässig genutzt, wenn der Aushub der Baugrube für den Verwaltungsneubau Stadthausgeviert startet. Während den Baustellenzeiten von Montag bis Freitag von 7 bis 17 Uhr ist es wichtig, dass die Route frei bleibt und keine Fahrzeuge auf der Fahrroute abgestellt werden. Am Samstag und Sonntag werden normalerweise keine Lastwagen verkehren. 

Die Bauarbeiten am und um das Stadthausgeviert dauern bis Ende 2023. Während der gesamten Bauzeit kann der Fronwagplatz nur mit Einschränkungen für Veranstaltungen genutzt werden. Je nach Bauphase wird die Route über den Fronwagplatz unterschiedlich intensiv genutzt. Für Fussgängerinnen und Fussgänger bleibt der Fronwagplatz jederzeit zugänglich. Aktuelle Informationen zu den jeweiligen Bauphasen sind auf der Webseite www.stadthausgeviert.ch zu finden. Die Bauleitung ist bemüht, die Einschränkungen so gering wie möglich zu halten.

Ansprechperson:

Tina Nodari, Stabsleiterin Baureferat
Telefon: +41 52 632 52 67
Mail: hc.hs1709018745ts@ir1709018745adon.1709018745anit1709018745